fbpx
Köln.Sport

FanQ vergibt Hinrunden-Awards

Die Umfrage-App FanQ hat die Ergebnisse ihrer Hinrundenumfrage veröffentlicht. Auch ein junger Effzeh-Profi ist mit dabei.
Katterbach

Eine der Entdeckungen der Hinrunde war auch FC-Youngster Noah Katterbach. (Foto: imago images/Sven Simon)

Über 1000 User nahmen an der Abstimmung teil, die die Umfrage-App FanQ nach Abschluss der Hinrunde veröffentlichte. Die Fragen: Wer war der Spieler der Hinrunde? Wer der Senkrechtstarter? Und welche Trainer und Manager haben besonders überzeugt?

Auch ein FC-Spieler fand in dieser Umfrage statt: Linksverteidiger Noah Katterbach wurde bei den Senkrechtstartern auf Rang fünf gewählt. Eine schöne Auszeichnung für das Eigengewächs, der bislang in neun Partien in der Startelf stand. Vor ihm liegen auf Platz vier Christopher Nkunku (RB Leipzig), Unions Sebastian Andersson, Bayern-Flitzer Alphonso Davies und Gladbachs Marcus Thuram.

Rivale Gladbach räumt ab

Aus Kölner Sicht weniger erfreulich: Der rheinische Rivale aus Mönchengladbach räumt nach einer starken Hinserie bei den Awards richtig ab. Gleich in zwei Kategorien liegen die Gladbacher vorne. Thuram ist der Newcomer der Hinrunde, Marco Rose der Coach der ersten 17 Spieltage.

Beim Profi der Hinrunde gab es ein klares Votum: Bayerns Superstürmer Robert Lewandowski holt sich den Titel, hinter ihm liegen Leipzigs Timo Werner und Gladbachs Senkrechtstarter Thuram.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.