Köln.Sport

Effzeh startet wieder durch

Der 1. FC Köln ist erneut auf der Suche nach einem geeigneten Start-Up. Gemeinsam mit dem Accelerator-Netzwerk Hype Sports Innovation bietet der Verein bereits zum zweiten Mal ein Förderprogramm für Start-ups an.
Bootcamp

Die Sieger des Start-Up-Bootcamps aus dem Vorjahr. (Foto: 1. FC Köln)

„Do you have what it takes“ – So lautet das Motto des zweiten Accelerator-Durchgangs des 1. FC Köln. Dafür arbeitet der FC mit HYPE Sports Innovation zusammen, einer Plattform, die Sportinnovationen weltweit verbindet und in diese investiert. Erneut werden innovative und kreative Ideen für das Sportbusiness gesucht, wie das Sportbusiness-Magazin SPONSORs berichtet.

Das viermonatige Accelerator-Programm startet im im September und bietet diverse Workshops und Trainings mit Vertretern aus der Branche an. Interessierte Startups können sich ab sofort bis zum 30. August für das Programm bewerben.

Vorjahressieger „Kiss my Score“

Im ersten Accelerator-Durchgang konnten João Duarte mit seinem Businessmodell „Kiss my Score“ überzeugen. Mit der App gewannen er und sein Team die Auszeichnung „Bestes Startup“. Das Konzept der App: User können Fußballergebnisse gegen ihre Freunde tippen.

Beim Spobis Gaming & Media wird Alexander Wehrle, Geschäftsführer des 1. FC Köln, über die Ansätze seines Clubs im Bereich Digitalisierung auf der Bühne berichten.

Wer sonst noch auf der Spobis Gaming & Media als Speaker dabei ist, wo ihr Tickets bekommt und was sonst noch wissenswert ist, erfahrt ihr hier!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.