Köln.Sport

„Die Fans sind Champions League“

Anthony Modeste ist zurück! Im ersten Interview nach der Rückkehr spricht der Franzose über seine Entscheidung, die 2. Liga und ein Karriereende beim FC.
Modeste

Im Kreise seiner Liebsten: Anthony Modeste am Samstagabend nach der offiziellen Verkündung seiner Rückkehr. (Foto: imago/Nordphoto)

Willkommen zuhause, Anthony Modeste! Nach anderthalb turbulenten Jahren kehrt die Kölsche Nummer 27 zurück zum FC. Mit dem Express hat er sich nach seiner Rückkehr erstmals unterhalten. Demnach sei er bei seiner Wiedereingliederung sehr herzlich begrüßt worden. „Das war wirklich klasse und sehr wichtig für mich“, sagt Modeste.

Auch was seine Rolle angeht, hat der Stürmer klare Vorstellungen: „Das ist für einen Stürmer immer recht leicht zu sagen: Ich will Tore schießen und darüber hinaus der Mannschaft mit meiner Erfahrung und Einstellung helfen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen.“ Das würde natürlich den Aufstieg bedeuten. „Dafür werde ich alles geben!“

Kein eindeutiges Bekenntnis

Ein eindeutiges Bekenntnis, seine Karriere definitiv in Köln beenden zu wollen, gibt er – ganz Modeste – allerdings noch nicht ab. „Mein Vertrag läuft bis ins Jahr 2023. Dann bin ich 35 Jahre alt. Ganz unabhängig davon ist es für mich, besonders nach der turbulenten Zeit in der Vergangenheit, schwer vorstellbar, noch einmal woandershin zu wechseln.“

Wie am Sonntag über den Laufe des Tages bekannt wurde, dürfte Modestes Ex-Verein Tianjin Quanjian noch einmal versuchen, der Wiedervereinigung Steine in den Weg zu legen. So prüfe man eine eventuelle Klage, um „die Interessen des Vereins in der Öffentlichkeit zu wahren“. Am Geißbockheim nahm man das relativ gelassen zur Kenntnis.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.