Köln.Sport

Crocodiles feiern vierten Saisonsieg

Der Aufsteiger aus der Domstadt zeigt in hohen Norden seine Klasse und besiegt Schlusslicht Hamburg Huskies deutlich mit 38:7.

Mit vier Siegen und drei Niederlagen stehen die Crocodiles als Aufsteiger gut da (Foto: Kay Elvert)

Der einzige NRW-Vertreter der GFL1, der höchsten Deutschen Footballliga, aus Köln war für das Tabellenschusslicht am 7. Spieltag (24.6.) eine Nummer zu groß. Von Anfang an diktierten die Gäste das Tempo und brachten in ihrem zweiten Drive durch Running Back Kevin Anthony Parks die ersten sechs Punkte auf die Anzeigetafel. Nach einer Interception, die der Passfänger David Rahier bis in die Hamburger Endzone zurücktrug, stand es Mitte des zweiten Viertel 14:0 aus Sicht der Crocodiles.

Die Dominanz der Anfangsphase setzte sich auch in der Folge fort. Nachdem es zur Halbzeit bereits 28:0 gestanden hatte, sorgte Kölns Quarterback Benjamin Mentges mit einem Pass über 60 Meter auf Martin Emos in die Endzone endgültig für die Entscheidung. So konnte sich Trainer Patrick Köpper den Luxus erlauben, in der Endphase den ein oder anderen Spieler zu schonen und dem Nachwuchs Spielzeit zu geben. In zwei Wochen treffen die Crocodiles im Rückspiel erneut auf die Huskies (09.07.2017,15:00 Uhr, Sportpark Höhenberg).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.