Köln.Sport

Cologne Classic erweitert Angebot

Das Inline-Skating-Rennen kehrt wieder in den Wettkampf des Cologne Classic zurück. Foto: imago/Pressefoto Baumann

Das Inline-Skating-Rennen kehrt wieder in den Wettkampf des Cologne Classic zurück.
Foto: imago/Pressefoto Baumann

In diesem Jahr erweitert das Cologne Classic das Angebot: Inline-Skating als Wettkampfsport kehrt zurück nach Köln.

Freunde der acht Rollen können sich am Pfingstmontag (25. Mai) auf einen spannenden Wettkampf innerhalb der Regionalserie Westdeutscher Speedskating Cup (WSC) freuen. Geskatet wird um 10:40 Uhr im Modus 45 Minuten plus eine Runde über den abgesperrten Rundkurs in Longerich.

„Die Kombination aus Rad- und Inline-Rennen hat sich bereits in anderen Städten bewährt und steigert auch die Attraktivität und Ausstrahlung unserer Veranstaltung“, äußerte sich Gino Baudrie, Organisator von Cologne Classic. Dabei erhält Baudrie von Thomas Ladener, einem erfahrenen aktiven Speedskater und Inline-Schiedsrichter aus Köln, sowie dem Orga- und Schiri-Team des WSC, kompetente Unterstützung.

Herzlich eingeladen sind alle lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Inline-Skater und Rollschuhfahrer – mit und ohne Lizenz -, die gern auf Kölns Straßen rollen möchten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.