Mitgliederwerbung
Gut Heckenhof 600 x 90 Pixel
Köln.Sport

Chance vertan

Die Viktoria verliert zuhause mit 1:2 (0:0) gegen Aachen und verpasst die Chance, sich im Aufstiegsrennen abzusetzen.

Gegen die Gäste aus Aachen gab es für Felix Backszat (Nr. 5) und seine Viktoria nichts zu holen (Foto: imago/Manngold)

Der Kampf um den Aufstieg in der Regionalliga West glich an diesem Wochenende einem Schneckenrennen. Nachdem Borussia Dortmund II bereits am Freitag gegen Wuppertal mit 0:1 verlor und damit die erste Niederlage in der laufenden Spielzeit hinnehmen musste, hatte auch Mönchengladbach II am Samstag gegen den SV Rödinghausen mit 1:2 das Nachsehen. Für die Gladbacher war es bereits die dritte Niederlage in Serie. Ideale Vorraussetzungen also für den FC Viktoria Köln, der erst am Sonntag gegen Alemannia Aachen antreten musste.

Die Möglichkeit, die Patzer der Konkurrenz zu nutzen und den Vorsprung an der Tabellenspitze auszubauen, hemmte die Viktorianer jedoch offenbar, anstatt sie zu beflügeln. Gegen gut verteidigende Aachener tat sich die Mannschaft von Trainer Marco Antwerpen lange Zeit schwer. Erst mit zunehmender Spielzeit wurden die Höhenberger immer dominanter und drückten den Gästen ihr herausragendes Angriffsspiel auf.

Turbulente Schlussphase

In der 78. Minute konnten die Hausherren dann endlich jubeln: Als Fatih Candan den Führungstreffer erzielte, sah alles danach aus, als könnte die Viktoria die Steilvorlage der Konkurrenz doch noch nutzen. Doch nach dem Ausgleich von Daniel Hammel (82.) verloren die Kölner plötzlich die Kontrolle über das Spiel, wollten mit aller Macht den Siegtreffer erzielen und liefen so in der 89. Minute in einen Konter, den Mergim Fejzullahu mit dem Aachener Siegtreffer abschloss.

Nach der unglücklichen 1:2-Heimniederlage kommt es am nächsten Wochenende zum Spitzenspiel. Der Tabellenführer aus Köln trifft dann im direkten Duell auf den Zweitplatzierten Dortmund II (Samstag, 25. März, um 14 Uhr).

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.