Köln.Sport

Bürgermeister empfing SC 07-Team

Quelle: SC 07 Bad Neuenahr

Bürgermeister Guido Orthen (im Vordergrund) überreichte den WM-Teilnehmerinnen Celia Okoyino da Mbabi und Almuth Schult ein kleines Präsent.

Elf Tage vor dem Auftakt lud Guido Orthen, Bürgermeister von Bad Neuenahr-Ahrweiler, das Team des SC 07 Bad Neuenahr zu einem Empfang in den Sitzungssaal des Rathauses. Die Mannschaft um die WM-Teilnehmerinnen Celia Okoyino da Mbabi und Almuth Schult wurden vom ersten Bürger der Stadt eingeladen, um ihre Rolle als Botschafter für die Stadt zu würdigen.

„Ich hoffe, die tolle WM sorgt für den angemessenen Aufschwung für den Frauenfußball. Vor allem wünsche ich mir, dass wir dies an zahlreichen Zuschauern am 21. August gegen den SC Freiburg im Apollinarisstadion spüren“, meinte ein erwartungsfroher Bürgermeister.

Neuer Kunstrasenplatz

Orthen würdigte auch die Verdienste des SC 07 für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, denn „dieser Verein ist bundesweit bekannt und ein Aushängeschild der Stadt.“ Freuen dürfen sich die Spielerinnen nicht nur über den Empfang, sondern auch über die Errichtung eines Kunstrasenplatzes.

SC 07-Präsident Bernd Stemmeler bedankte sich für die Einladung und versprach den anwesenden Gästen:“Die Mädels werden der Stadt die Investitionen mit tollen Leistungen danken und werden sich zudem auch noch mehr in das Leben dieser Stadt einbringen. Schön, eine solche Heimat zu haben.“

Mehr als ein Auge wird Guido Orthen in der neuen Saison auf die Leistungen des Bundesliga-Teams werfen und versprach, beim ersten Heimspiel gegen Freiburg am 21. August vor Ort zu sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.