Köln.Sport

Brecko für drei Spiele gesperrt

Quelle: Imago

Miso Brecko kam bisher in allen fünf Saisonspielen des FC zum Einsatz. Nun muss er nach seiner roten Karte dreimal zuschauen.

Nach dem fragwürdigen Platzverweis am Sonntag muss der slowenischen Außenverteidiger dreimal zuschauen. Der FC hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Der verdienten Heimpleite gegen den 1.FC Nürnberg folgt für den FC direkt die nächste schlechte Nachricht auf dem Fuße: Miso Brecko, auf der rechten defensiven Außenbahn gesetzt, ist vom DFB wegen seines Platzverweises für gleich drei Spiele gesperrt worden.

Der slowenische Außenverteidiger ließ Markus Feulner, Ex-Spieler des FC und gestriger Mittelfeldmotor beim „Club“, entwischen und senste seinen Gegner beim Versuch eines taktischen Fouls ungeschickt um.

Dafür sah er von Schiedsrichter Michael Weiner glatt Rot. Eine harte, wenn nicht sogar fragwürdige Entscheidung, die ihm für die nächsten drei Spiele einen Platz auf der Tribüne beschert. Stale Solbakkens Abwehrsorgen werden dadurch auch nicht weniger.

Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.