Köln.Sport

BFC Preussen: Umzug für die Geißböcke

Patrick Helmes trifft per Elfmeter gegen Union Berlin

Letzter Auftritt der Kölner in der Alten Försterei: Patrick Helmes (l.) traf beim 2:1-Sieg doppelt.
Foto: imago/Contrast

Von West- nach Ostberlin: Der BFC Preussen verlegt das DFB-Pokalspiel gegen den Effzeh in die 22.000 Fans fassende Heimstätte von Union Berlin.

22.000 statt 3.000 Zuschauer können Mitte August in Berlin das Erstrundenmatch des 1. FC Köln im DFB-Pokal live erleben. Der gastgebende Sechstligist BFC Preussen wird die Partie statt im heimischen Preussenstadion in der Alten Försterei, der Spielstätte von Union Berlin, austragen. Angesetzt ist die erste DFB-Pokalrunde für den 19. bis 22. August.

Möglich wurde der Umzug für die Westberliner, da Zweitligist Union auswärts beim MSV Duisburg antreten muss. Die Kölner haben gute Erinnerungen an die Alte Försterei: Zuletzt spielten sie dort am 11. April 2014 und gewannen durch zwei Tore von Patrick Helmes mit 2:1.

Die Partien der 1. Hauptrunde finden eine Woche vor dem Start der Bundesliga-Saison statt. Die zeitgenaue Ansetzung der Duelle soll kommende Woche bekanntgegeben werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.