Köln.Sport

Bayer ohne Probleme

(Quelle: Imago)

Stefan Kießling markierte zwei Treffer

Bayer Leverkusen hat gegen den FC Augsburg wenig Mühe und gewinnt verdient mit 4:1.

 

Vor nur 23.400 Zuschauern in der BayArena hatten die Leverkusener wenige Tage nach der Champions-League-Niederlage gegen Barcelona diesmal weniger Mühe. Endlich klappte es bei der Werkself mal in der Offensive, gleich vier Treffer waren an diesem heutigen Samstag gegen den FC Augsburg die Ausbeute.

Den Anfang machte Stefan Kießling in der 25. Minute ohne Bedrängnis per Kopf. Jetzt hatten die Leverkusener Mut gefasst, doch richtig zwingend waren die Aktionen nicht. Und so hat Augsburg vor der Halbzeit sogar die Chance auf den Ausgleich. Dank 04-Keeper Leno bleibt es vorerst beim 1:0.

In der 50. Minute passiert es dann aber, Ja-Cheol Koo erzielt das 1:1, so leicht wollen sich die Bayern nicht geschlagen geben. Doch dann spielen nur noch die Hausherren, in der 60. Minute bringt Castro seinen Club zurück auf die Siegerstraße, fünf Minuten später erhöht Kießling auf 3:1. Jetzt war die Sache gegessen. Und die Leverkusener wollten noch mehr, nach wunderbarem Zusammenspiel markiert André Schürrle das 4:1 (70. Minute). Nach dieser Hochphase war dann aber auch die Luft raus, Bayer schaukelte das Ergebnis nach Hause und festigt sich in der Tabelle auf Platz sechs.

Und nächsten Samstag wartet der 1. FC Köln – dann soll die Revanche für die Hinrunden-Niederlage gelingen …

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.