Köln.Sport

Bayer: Der wichtigste Schritt

Quelle: IMAGO

Für Stefan Kießling (r.) und Bayer Leverkusen könnte der heutige Abend ein ganz wichtiger werden.

Mit einem Sieg bei Schachtjor Donezk heute abend (20:45 Uhr) könnte Bayer Leverkusen den Einzug in die K.O.-Phase der Champions League bereits so gut wie perfekt machen. Allerdings ist eine andere Leistung als in Braunschweig nötig.

Gerade hat sich die Werkself beim 0:1 gegen den Tabellenletzten Eintracht Braunschweig am Samstag, blamiert, da bekommt das Team von Trainer Sami Hyypiä bereits die Chance zur Wiedergutmachung – in der Champions League bei Schachtjor Donezk. Die Ausgangslage vor der Partie spricht klar für Bayer: Als Gruppenzweiter mit sechs Punkten befindet man sich auf der Verfolgung von Manchester United (sieben), dahinter lauert Donezk mit vier. Mit einem Auswärtssieg stünden also vier Zähler Vorsprung auf den dritten Platz zu Buche, bei noch zwei ausstehenden Spielen die halbe Miete.

 

„Wir sind in einer sehr guten Form und dürfen uns wegen einem Ausrutscher nicht alles kaputt reden lassen“, versucht deshalb auch Kapitän Simon Rolfes, seine Elf wieder in die richtige Spur zu bringen. Die Rotation, die Hyypiä am Samstag angeordnet hatte, soll deshalb nun auch wieder aufgehoben werden, Bayer wird mit der bestmöglichen Elf beim ukrainischen Meister antreten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.