Köln.Sport

Bayer 04 verpflichtet Demirbay

Bayer 04 Leverkusen hat zur kommenden Saison Mittelfeldspieler Kerem Demirbay verpflichtet. Der zweimalige deutsche Nationalspieler wechselt vom Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim zum Werksklub.
Demirbay

Altes Trikot, neues Wappen: Kerem Demirbay läuft zukünftig für Leverkusen auf (Foto: imago images / Sven Simon)

Die Spatzen hatten es bereits von den Dächern gepfiffen, nun ist es offiziell: Kerem Demirbay trägt in Zukunft das Bayer-Kreuz. Demirbay wechselt aus Hoffenheim nach Leverkusen, wo er einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2024 erhält.

„Mit Kerem Demirbay haben wir einen technisch versierten und strategisch agierenden Mittelfeldspieler für uns gewonnen, der dabei auch noch torgefährlich ist“, freut sich Bayer 04-Sportdirektor Simon Rolfes. „Kerem war in Hoffenheim ein absoluter Leistungsträger und wird auch für uns ein wichtiger Faktor sein, um unseren Ansprüchen in der kommenden Saison gerecht zu werden“, so Rolfes.

Für Demirbay, der 2016 vom Hamburger SV nach Hoffenheim kam, ist der Wechsel „der nächste Step nach drei wirklich tollen Jahren bei der TSG. Bayer 04 hat schon immer attraktiven Angriffsfußball spielen lassen“, schwärmt der 25-Jährige. „Dieser Stil passt zu mir und ich freue mich total darauf, ein Teil dieser Mannschaft zu werden.“

„Brauchen Top-Spieler wie Kerem Demirbay“

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler unterstreicht, dass Demirbays Verpflichtung, „ein deutliches Signal für unsere Ambitionen ist. Wir haben uns für die kommende Saison eine Menge vorgenommen, zunächst einmal wollen wir uns jetzt aber für einen internationalen Wettbewerb qualifizieren“, so Völler. „Für die dann hoffentlich drei Wettbewerbe brauchen wir Top-Spieler wie Kerem Demirbay.“

Zur Ablösesumme machte der Verein keine Angaben. Leverkusen macht bei dem Transfer Gebrauch von einer im aktuellen Kontrakt von Demirbay verankerten Ausstiegsklausel. Diese soll laut „Bild“-Zeitung bei 28 Millionen Euro liegen, der „Kicker“ berichtet sogar von 32 Mio. Euro. Damit ist Demirbay der teuerste Neuzugang in der Bayer-Historie.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.