Köln.Sport

Bayer 04: Tin Jedvaj zum FC Augsburg

Der kroatische Verteidiger Tin Jedvaj schließt sich mit sofortiger Wirkung dem FC Augsburg an. Die Leihdauer beträgt ein Jahr. Bei der „Werkself“ steht der 23-Jährige noch bis zum 30. Juni 2023 unter Vertrag.

In Leverkusen bekam Tin Jedvaj unter Peter Bosz nur noch wenige Einsätze. In Augsburg soll der 23-Jährige Spielpraxis sammeln. (Foto: imago images / Jörg Schüler)

Mit der Verpflichtung reagiert Augsburg auf seinen schwachen Saisonstart. Die Saison begann mit dem Ausscheiden gegen den Regionalligisten SC Verl im Pokal und einer 1:5-Niederlage gegen Borussia Dortmund in der Liga. Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter erklärte den Wechsel folgendermaßen: „Er hat trotz seiner jungen Jahre bereits viele Erfahrungen gesammelt und kennt die Bundesliga sehr gut, daher wird er unserem Team mit seinen Stärken sicher weiterhelfen können.“ Über die Ausleihmodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Zuletzt kam Jedvaj nicht an den etatmäßigen Verteidigern Jonathan Tah und Sven Bender vorbei und bestritt unter Trainer Peter Bosz nur fünf Bundesliga-Spiele im Kalenderjahr 2019. „Ich habe den FCA in den letzten Jahren als einen Verein wahrgenommen, bei dem sich Spieler sehr gut weiterentwickeln können. Die FCA-Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht. Daher habe ich ein sehr gutes Gefühl und freue mich darauf, das FCA-Trikot zu tragen. Ich möchte helfen, dass wir unsere Ziele mit der Mannschaft erreichen“, sagt Tin Jedvaj bei seiner Vertragsunterschrift.

Aufgrund des Abgangs könnte Leverkusen noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden und einen weiteren Verteidiger verpflichten. Jedvaj hingegen steigt direkt bei seinem neuen Arbeitgeber ein. Bereits heute trainiert die kommende Nummer 18 gemeinsam mit der Mannschaft.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.