Köln.Sport

B04: Henrichs vor Wechsel nach Monaco

Au revoir! Bayer-Youngster Benjamin Henrichs hat seinen Abschied aus Leverkusen bestätigt und steht vor einem Wechsel zu AS Monaco in die französische Ligue 1.
Henrichs

Abschied nach 15 Jahren Bayer: Benjamin Henrichs wechselt in die französische Ligue 1. (Foto: imago/DeFodi)

Am Montagnachmittag verließ der Rechtsverteidiger das Gelände der BayArena, nachdem er sich von seinen nun ehemaligen Mitspielern verabschiedete. „Nach 15 Jahren den Verein zu verlassen, ist schon hart“, so der 21-Jährige. Mit feuchten, geröteten Augen fuhr er gemeinsam mit Freundin Romy aus der Stadion-Tiefgarage, um sich noch am selben Abend auf den Weg ins Fürstentum zu machen. Heute sollen die obligatorischen Medizinchecks durchgeführt werden, der Außenverteidiger für kolportierte 20 Millionen Euro wechseln.

Vom Nachwuchsspieler zum Profikicker

Henrichs gilt als Paradebeispiel für eine gelungene Karrierelaufbahn bei der Werkself. Der Deutsch-Ghanaer kam bereits im Jahr 2004 von der SpVg. Porz 1919 zu Bayer Leverkusen und durchlief sämtliche Jugendmannschaften. Sein großes Potenzial wurde schon damals erkannt und so bekam das damals als Offensivspieler eingesetzte Nachwuchstalent im April 2015 einen Profivertrag. Das Bundesligadebüt absolvierte der damals 18-Jährige am 20. September des gleichen Jahres beim 0:3 gegen Borussia Dortmund. Seit der Saison 2016/17 war der gebürtige Bocholter endgültig Stammspieler der Werkself und absolvierte 37 von 44 Pflichtspielen. Auch wurde er in Leverkusen zum Nationalspieler, stand beim Gewinn des Confed Cups 2017 im DFB-Aufgebot.

Erst in der vergangenen Spiellaufbahn lernte der U21-Nationalspieler die Schattenseiten einer Profikarriere kennen. Nach nur wenigen Partien verlor er unter Trainer Heiko Herrlich seinen Stammplatz in der Mannschaft und kam nur bei 23 Bundesligaspielen zum Einsatz, machte lediglich neun Spielen über 90 Minuten. Dass sich am Ersatzspielerstatus des talentierten Youngsters etwas ändert, war spätestens seit der Verpflichtung von Mitchell Weiser im Sommer nicht mehr zu erwarten. Vor dem DFB-Pokalsieg gegen den 1. CfR Pforzheim (1:0) äußerte der 21-Jährige seinen Wechselwunsch, den er nun beim französischen Erstligisten AS Monaco fix gemacht hat. Henrichs erhält bei den Monegassen einen Vertrag bis 2023.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.