Köln.Sport

Alles, was bleibt

Seit heute liegt die neue Köln.Sport-Ausgabe am Kiosk eures Vertrauens. Zuschlagen, es lohnt sich! 

Es rumort gewaltig beim 1. FC Köln. Nicht nur aktuell sportlich, sondern nach der Mitgliederversammlung auch auf der höheren Ebene. Machtkämpfe, Postengeschacher und das nicht mehr kittbare Verhältnis zwischen Vorstand und Ultras – aktuell wirkt der FC auf außenstehende wie ein in sich komplett zerrissener Club. Wie geht es weiter? Gefährden die Streitigkeiten die sportliche Leistung und vielleicht sogar den Aufstieg? Und was bedeutet die Wahl des meinungsstarken Mitgliederrates für die Zukunft von Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach? Wir haben uns dem Thema, das so viele FC-Fans bewegt, auf sechs Seiten angenommen.

Auch Max Esser bringt der FC immer wieder um den Schlaf, vor allem nach schlechten Spielen und Niederlagen. Wir haben uns mit dem Mann, der länger FC-Mitglied ist, als es den Verein überhaupt gibt, getroffen, und er hat einige interessante Anekdoten im Gepäck. Währenddessen steht die Fortuna von der „Schäl Sick“ aktuell vor einem Scherbenhaufen. Mit Uwe Koschinat ist das Gesicht des Vereins weg, auf Neu-Trainer Tomas Kaczmarek kommt eine Menge Arbeit zu. Wir haben zehn Fragen gestellt und uns Gedanken gemacht, wie es mit der Fortuna weitergeht!

Zum Thema Sportpolitik haben wir uns ein Thema ausgesucht, das aktuell viele Fußballvereine in Köln umtreibt: Die Kunstrasen-Problematik. Denn viele Vereine warten länger auf die Fertigstellung ihrer neuen Anlage, als eigentlich geplant. Der Köln.Sport-Report von der Basis, zu dem Sportamtsleiter Gregor Timmer und Landschaftsarchitekt Holger Reul in einem Interview ausführlich Stellung beziehen!

Außerdem im Heft: ASV-Athletin Anna Gehring, die vor Kurzem die Deutsche Meisterschaft der Frauen über 10.000 gewonnen hat. Unserem Redakteur blieb ganz schön die Puste weg, als wir sie auf einer Joggingrunde im Stadtwald begleitet haben. Wir haben uns mit Marathon-Organisator Markus Frisch zum Interview getroffen, Haie-Physio Arne Greskowiak bei der Trainingssteuerung über die Schulter geschaut und das Team Bananenflanke besucht, das eine eigene Liga für geistig behinderte Fußballer gegründet hat. Viel Spaß mit der neuen Ausgabe!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.