Köln.Sport

Alexander Mronz neuer Geschäftsführer des ASV Köln

Der ASV Köln stellte den ehemaligen Tennisprofi Alexander Mronz heute als Nachfolger von Lars Meyer als neuen Geschäftsführer vor.

Prominente Neubesetzung auf dem Geschäftsführerposten beim ASV Köln: Alexander Mronz

Ex-Tennisprofi und Finanzexperte Alexander Mronz folgt Lars Meyer als neuer Geschäftsführer des ASV Köln. (Foto: ASV Köln)

Seit dem 16. Dezember 2016 ist Alexander Mronz neuer Geschäftsführer des ASV Köln. Der gebürtige Kölner und Vater zweier Töchter ist vielen noch aus seiner Zeit als Profi-Tennisspieler bekannt. 1995 erreichte er in Wimbledon das Achtelfinale, bis zu seinem Karriereende im selben Jahr gewann er fünf ATP-Turniere.

Von 1995 bis 2013 arbeitete er als Geschäftsführer zweier Vermögens- und Fondsverwaltungsgesellschaften zunächst in Deutschland, ab 2001 in Frankreich. 2013 führte Mronz sein Weg zurück in seine Heimatstadt Köln. Seine Erfahrung als aktiver Sportler, sein kaufmännisches Know-how und seine fundierten Kenntnisse der Finanzbranche brachte er von März 2014 bis Ende Juni 2015 als Geschäftsführer von Alemannia Aachen ein.

Anschließend arbeitete er freiberuflich als Consultant unter anderem für die MKG Tennis Akademie von Ex-Profi Marc-Kevin Goellner. Von Januar bis Juni 2016 bekleidete er den Posten des General Managers beim polnischen Fußball-Erstligisten Lechia Danzig. Beim derzeitigen Tabellenzweiten der „Ekstraklasa“ optimierte er die Abläufe in den Bereichen Ticketing, Vermarktung, Merchandising und Marketing.

„Alexander Mronz ist nicht nur ein bekannter Profi-Sportler, den viele noch auch seiner aktiven Zeit kennen. Er ist vor allen Dingen auch ein absoluter Finanzexperte – diese Kombination passt ideal zum Anforderungsprofil des ASV Köln“, freut sich ASV-Präsident Prof. Dr. Walter Bungard. Mronz, dessen Bruder Michael Mronz selbst erfolgreicher Sportmanager ist (Veranstalter CHIO Aachen), kennt den ASV bereits seit vielen Jahren: „Nachdem ich 15 Jahre lang im Ausland gelebt habe und zehn Jahre mit dem Tennis um die ganze Welt getourt bin, ist es für mich als gebürtigen Kölner ein Gefühl, als ob ich beim ASV Köln zu Hause angekommen bin.“

Der bisherige Geschäftsführer Lars Meyer hat den ASV Köln indes nach zweijähriger Zusammenarbeit im gegenseitigen Einvernehmen verlassen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.