Köln.Sport

Kölner Footballer entert die NFL

Für Moubarak „Mouby“ Djeri ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Der 22-jährige Kölner Football-Profi hat bei den Arizona Cardinals einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet.
Moubarak Djeri

Von Köln aus in die NFL – Für Moubarak Djeri ist dieser Traum nach der Vertragsunterzeichnung in Arizona zum Greifen nah (Foto: Arizona Cardinals)

Gestern noch German Football League (GFL), morgen National Football League (NFL) – Was noch keinem Spieler bisher gelungen ist, könnte für den Kölner Football-Profi Moubarak Djeri, Spitzname „Mouby“, nun Realität werden. Der NFL-Club Arizona Cardinals hat dem Defensive Lineman einen Dreijahres-Vertrag angeboten, den der 22-Jährige ohne langes Zögern unterzeichnet hat.

Zuvor hatte Djeri an einem Try-Out teilgenommen, indem ihn die Coaches unter die Lupe nahmen. Dass er dabei auf ganzer Linie überzeugen konnte, wollte er selbst nicht so richtig glauben. „Ich dachte, dass ich es verbockt hätte“, sagte Djeri gegenüber „ran.de“. Die Experten sahen das anders und teilten dem 1,90-Koloss anschließend mit, dass seine Zukunft in Arizona liegt.

Von Köln aus in die NFL

„Es war ein großer Traum von mir, der nun Realität geworden ist. Ich bin so aufgeregt“, erzählt Djeri. Glückwünsche kamen auch aus Köln von Crocodiles, die in der nächsten Saison auf ihren Starspieler verzichten müssen, sich aber trotzdem für Djeri freuten.

Am Ende seiner Träume ist der Deutsch-Togolese allerdings noch nicht. Vorerst gehört er nämlich „nur“ dem 90-Mann starken Pre-Season-Kader des Teams an. Bis zum Beginn der Hauptrunde wird dieser auf 53 Akteure reduziert. Ob und wann „Mouby“ also tatsächlich als Cardinal in einem der großen Football-Tempel in den USA auflaufen wird, ist noch ungewiss. Für den Moment allerdings ist für Djeri der Traum von der NFL zum Greifen nah.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.